Freitag, 5. Januar 2018

Vegane Brokkoli-Kokos-Cremesuppe #Food Friday

Hey Beauty´s...

gesundes und fettarmes Essen kann auch gut schmecken. An Silvester habe ich eine köstliche Brokkoli-Kokos-Cremesuppe gekocht. Da ich diese Kreation gerne auch für mich festhalten möchte, gibt es heute für Euch das Rezept dazu. Das Ganze ist ziemlich simpel und kann nach eigenen Vorlieben auch verfeinert werden. Da Brokkoli viel an Mineralstoffen enthält, haben meine Freundin Angie und ich das neue Jahr direkt mit einer gesunden Köstlichkeit eingeläutet.


Die Zutaten:


*2 Pakete Tiefkühlbrokkoli (je 300 g)
*1 Liter Gemüsebrühe 
Ich kann Euch die Version von Maggie Bio sehr ans Herz legen, weil dieses Produkt das einzige im Supermarkt war, das kein Palmöl enthalten hat. 
*100 ml alpro Cuisine Coconut (fettarme Alternative zur Kokosmilch)

Die gefrorenen Brokkoliröschen werden in 1 Liter Gemüsebrühe ca. 10 Minuten gekocht. Im Anschluss habe ich 100 ml der Coconut Cuisine hinzugegeben und kurz mit aufgekocht. Im Anschluss wird alles mit einem Pürierstab zerkleinert. Wer es stückiger mag, zerdrückt die Brokkoliröschen nur ein wenig.
Jetzt heißt es Abschmecken. Mir hat der Geschmack so schon gefallen, aber ein wenig Knoblauch oder Curry würden sich in der Suppe auch gut machen.

Ich wünsche Euch ein köstliches Wochenende...


 

Kommentare:

  1. Bestimmt lecker, ich liebe Brokoli 😍

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt sehr lecker, ich mag sowieso alles mit Kokos 😍

    Sonnige Grüße,
    Eleonora https://eleonorasleben.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Tina

    Ich freue mich immer über neue Rezepte die ich finde!

    Danke Dir für die tolle inspiration!

    Hab einen schönen Abend!

    xoxo
    Jacqueline

    AntwortenLöschen