Mittwoch, 18. Januar 2017

Antibakterielle Flaschenreinigung leicht gemacht #Mittwochs-Tipp

Hey Beauty´s...

ich nutze sehr gerne Kunststoffflaschen, um beispielsweise Smoothies oder einen Coffee to go im Starbucksbecher mit zur Arbeit zu nehmen.
Nachteil? Ich denke, dass die Reinigung dieser Kunststoffbehälter doch recht schwierig ist. Darüber hinaus sollte man Kunststoffbehälter selbstverständlich regelmäßig austauschen.

Ich bin irgendwann mal auf den Trichter gekommen, meine Kunststoffbehälter ca. einmal die Woche richtig gründlich mit einem Gebissreiniger tiefenrein zu säubern. Ja ihr lest richtig: Gebissreiniger aus der Zahnhygieneabteilung.


Die Reinigung ist ziemlich simpel. Einfach warmes Wasser in Eure Flasche füllen, eine Tablette dazugeben und das ganze ein wenig "ziehen lassen".


Ich sage Euch, das Ganze wirkt wunder. Teilweise gehen sogar "Verfärbungen" weg. Ich möchte aber wirklich anmerken, dass ich meine Flasche nach jeder Nutzung reinige, diese Art der antibakteriellen Reinigung aber nur ca. 1-mal in der Woche durchführe. 

Kennt Ihr diese Art der Reinigung schon? Wie säubert Ihr Eure Flaschen / Behälter / Mikrowellengefäße etc.? Das würde mich wirklich interessieren.

Ich wünsche Euch ein "sauberes" Wochenende.

Kommentare:

  1. Oh wow! Das kannte ich noch gar nicht!

    Danke Dir für den Tipp!

    Hab einen schönen Tag!

    xoxo Jacqueline
    Mein Blog - HOKIS

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja mal ne klasse Idee! Ich bin da eh immer etwas penibel und werde mir den Tipp merken :)

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Tina,
    auf die Idee bin ich noch gar nicht gekommen! Ich glaub das werde ich auch mal ausprobieren (:
    Liebste Grüße,
    Therese

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Tina,
    das ist ja wirklich eine coole Idee! Ich habe bis jetzt nie Plastikflasche zum Mitnehmen gekauft, weil ich genau dieses Problem der Reinigung hatte. Aber du hast es jetzt definitiv gelöst :-) Ich finde es nämlich auch total eklig, wenn man die Flaschen nicht sauber bekommt und es sollen sich ja mit der Zeit auch gefährliche Bakterien darin sammeln. Bis jetzt habe ich meine Sachen ja immer in so einer Art Thermosflasche transportiert, aber Plastik wäre natürlich um einiges leichter.
    Bei uns auf der Arbeit stellen sie Getränke zur Verfügung. Aber natürlich keine leckeren Smoothies, eher das langweilige Zeugs wie Wasser und Kaffee. Und von dem Kaffee bekomme ich eh Magenprobleme. Ich bin sehr empfindlich und Zuhause mache ich mir immer nur Kaufe mit sehr wenig Säure. Aber auf der Arbeit wird man ja fast schon genötigt, Kaffee zu trinken :-D Wenn man da ablehnt, dann kommen gleich so komische Blicke wie "wie kannst du den Tag nur ohne Kaffee überleben??" :-D
    Ich wünsche dir einen schönen Abend liebe Tina :-*
    Viele liebe Grüße und ganz viele Bussis :-*
    Jamsin

    AntwortenLöschen
  5. Oh Mann, meine ganzen Rechtschreibfehler... :-D

    AntwortenLöschen