Sonntag, 13. April 2014

Sugaring zur Haarentfernung #Do it yourself





Hey Beauty´s...

der aktuelle Trend der Körperhaarentfernung ist ....Trommelwirbel =)
**SUGARING**

Mich hat das Thema sehr interessiert und da ich ziemlich viele Rezepte /Anleitungen im Internet gefunden habe, dachte ich mir.... das kann ich definitiv mal ausprobieren.

Man benötigt nur 3 Zutaten, die eigentlich fast jeder zu Hause hat:
*1 Glas Zucker
*1/8 Glas Zitronensaft und
*1/8 Glas Wasser (am besten lauwarm)

Man vermischt alle Zutaten in einem Kochtopf und bringt die Mischung bei mittlerer Hitze zum Kochen. Wichtig!!! ist, dass man wirklich kontinuierlich rührt, damit nichts anbrennt.
Sobald die Masse Blasen schlägt, nimmt man den Topf kurz vom Herd und rührt die Blasen aus.
Anschließend sofort wieder auf den Herd geben und wieder so lange kochen, bis Blasen entstehen, die man dann ausrührt. Diese Prozedur macht man solange, bis die Flüssigkeit eine Bernsteinfarbe angenommen hat. (Bei mir waren das ca. 8 Minuten). Das ganze muss dann vom Herd genommen und in ein geeignetes Gefäß gefüllt werden.
Bitte verwendet das Sugaring noch nicht sofort, weil es wirklich kochend heiß ist und man sonst seine Haut verbrennen würde.
Ich habe die Masse zunächst in ein altes Marmeladenglas gefüllt.



Um mit der Masse aber besser arbeiten zu können, habe ich alles in eine kleine Kunststoffschale gegeben, die ich danach eh wegwerfen werde.

Mein Fazit...
da ich es das erste Mal ausprobiert habe, weiß ich nun, dass es definitiv eine Übungssache ist. Leider war ich ein wenig zu langsam =) so habe ich nur 1/2 Bein geschafft...ABER... es hat definitiv funktioniert. Man trägt ein wenig der Masse entgegen der Haarwuchsrichtung auf und zieht diese dann mit der Haarwuchsrichtung ab. Die Haarentfernung war in meinen Augen nahezu schmerzfrei (ich bin sonst einen Epillierer gewohnt). Die Haut war glatt und ich habe keine "Pöckchen" davongetragen.
Ich werde die ganze Prozedur definitiv nochmal ausprobieren... und ein wenig schneller arbeiten.

=) Vlt. macht ihr das ganze ja mal nach...

Have a beautiful day...



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen