Mittwoch, 26. März 2014

Kokosöl als Allroundtalent

Hey Beauty´s...

Kokosöl ist mein momentaner Quicktipp für Euch.. denn man kann so viel mehr damit machen, als nur zu kochen.
Es eignet sich aus kulinarischer Sicht auch zum backen oder braten. Mit persönlich gefällt der Geschmack unheimlich gut, vor allen Dingen, wenn ich Gemüse, Pfannkuchen und und und.... in der Pfanne zubereite. Da es sich um ein Öl handelt, rate ich davon ab, bei zu hoher Temperatur zu braten, weil man dann wirklich lästige Fettspritzer auf der gesamten Ofenplatte hat.

ABER.... der eigentliche Quicktipp hinter diesem Kokosöl ist für mich der kosmetische Bereich.

Grundlegend liegt Kokosöl in einer festen Konsistenz vor, wird aber bereits bei Raumtemperatur weich bzw. flüssig.
Sobald man ein wenig davon in den Handflächen verreibt, wird das Öl geschmeidig und lässt sich wunderbar verreiben. Ich verwende Kokosöl 1 mal im Monat als Haarkur. Die Pflege ist intensiv und die Haarspitzen werden weich. Dazu muss man einfach eine Walnussgroße Menge nehmen, es ganz leicht verflüssigen (zb. auf der Heizung oder in der Mikrowelle) und das ganze dann auf die Haarlängen geben. Wer Probleme mit einer trockenen Kopfhaut hat, kann das Öl auch dort auftragen und einwirken lassen. Ich versuche die Einwirkzeit (entweder über Nacht) oder bei ca. 2-3 Stunden zu belassen. Man kann eine deutlich intensivere Pflege erzielen, wenn man seine Haare in eine Frischhaltefolie einwickelt. Die Wärme, die unter der Frischhaltefolie entsteht, sorgt für einen besseren Effekt. =)
Das Auswaschen des Öl´s kann, wie bei anderen Ölen auch, ein wenig problematisch werden. Daher braucht ihr am besten ein Shampoo, dass das Haar vom Öl befreien kann.

Desweiteren benutzte ich das Öl sehr gerne als Lippenpeeling, in dem ich es im flüssigen Zustand mit Zucker mische, sodass es eine "Pampe" ergibt. Einfach die Lippen peelen und anschließend kann es sogar von den Lippen abgeschleckt werden.

Mein letzter Quicktipp zählt zur Hautpflege. Trockene Lippen, oder sehr trockene Hautstellen (am Körper oder im Gesicht) werden bei mir wieder wunderbar gepflegt und mit Feuchtigkeit versorgt. Da Öl nicht ganz so schnell einzieht, =) kann man diese Hautpflege am Besten auf die Abendstunden verschieben.
Wenn ich das Kokosöl auf die Lippen auftrage, sehen die Lippen nicht nur mit Feuchtigkeit durchtränkt aus, sondern liegt ein spiegelnder Glanz auf den Lippen (viel hübscher als Lipgloss) und es klebt nicht....

Have a beautiful day...


Kommentare:

  1. Wollte ich schon immer mal ausprobieren, klingt toll :)
    http://thekontemporary.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann ich Dir wirklich empfehlen =) Die Inhaltsstoffe sind wirklich top und pflegend für Haar und Körper
      lg

      Löschen